Kategorien

  • versandkostenfrei
    ab 40 Euro
  • ausgewählte Premiumtees
  • gute und exklusive
    Bio-Tees
  • schnelle Lieferung mit DHL
  • kompetente Beratung
PayPal

Visa, Mastercard, Amex

Lala Shan 2015 Secret Gold

05.09.2016 15:50 von Helmut Volkmann

 

 

 

 

 

Zwei Tees, zwei Momente

 

Morgens um acht. Die Teeutensilien sind aufgereiht, die Ixingkanne in schimmerndem Rotbraun, eine kleine, dünnwandige Schale und die Thermoskanne mit frischem, heißem Wasser. Der Tie Guan Yin 2015 aus Shiping wartet auf seine Zubereitung.

Der Duft des trockenen Tees ist süß wie kandiertes Obst. Der erste Aufguss riecht und schmeckt nach Orangen und verströmt eine gewisse Kühle.

Ich denke an eine Stadt im Süden am frühen Morgen. Ein frischer Wind aus den Bergen weht durch die Straße, an deren Seiten Orangenbäume stehen.

Die Straße ist schon mit Wasser abgespritzt, die Hitze des Tages noch fern. Erste Fensterläden klappern und in der Luft liegt der Duft von Orange, hell, frisch und kühl.

 

Ein anderer Morgen und eine Erinnerung an Lala Shan 2015. Während eines festlichen Maigottesdienstes in einer romanischen Kirche in Köln fällt plötzlich ein Lichtstrahl durch das Südfenster, sehr schmal zuerst, dann immer breiter. Langsam erreicht er mich, meine Arme, mein Gesicht. Er blendet. Für einen kurzen Moment scheint alles weiß und die Zeit klanglos stillzustehen. Aus einem Dämmern wurde ein Schimmern und dann, fast übergangslos, ein Strahlen wie mattes Gold. – Ich entdecke diese Stille gerade in der Musik von James Blake wieder. Der Gesang wie ein Mantra, getragen von einem sehr langsamen, fast schweigsamen Beat, eher ein Schreiten als ein Fortbewegen.