• ausgewählte Premiumtees
  • gute und exklusive
    Bio-Tees
  • schnelle Lieferung mit DHL
  • versandkostenfrei
    ab 40 Euro
  • kompetente Beratung
PayPal

Visa, Mastercard, Amex
Link

Grüntee

 

Grüner Tee

 

Grüner Tee verhindert Karies und hemmt Krebserkrankungen, ist verdauungsfördernder als Schnaps, vermindert die Produktion von Superoxyd im Körper und damit das Altern, lindert Streß und hilft gegen Arteriosklerose. Die Wirkungen des grünen Tees auf den menschlichen Organismus werden besonders in Japan seit vielen Jahren wissenschaftlich erforscht. Viele der Thesen sind durch klinische und wissenschaftliche Studien belegt. 

 

Grüner Tee ist im Gegensatz zum Schwarztee nicht fermentierter Tee aus den Blättern der camellia sinensis-Pflanze. Seine Qualität wird bestimmt von den Anbau und Verarbeitungsmethoden. 
Die Verarbeitunsweisen in Japan und China unterscheiden sich. Um die im frischen Blatt enthaltenen Enzyme, die beim schwarzen Tee die Fermentierung bewirken, zu inaktivieren, werden die Blätter in Japan mit heißem Wasserdampf behandelt, dann in mehreren Schritten immer wieder gebügelt und getrocknet, während man in China den Tee üblicherweise in einer

 

Pfanne bei starker Hitze ebenfalls in mehreren Schritten trocknet, wobei das Blatt zwischendurch immer wieder gerollt wird. Für die Produktion von einem Kilogramm grünen Tee braucht man 4,6 bis 6,1 Kilogramm grüne Blätter, während zur Herstellung von schwarzem Tee nur 4,2 bis 4,8 Kilogramm frische Blätter benötigt werden.

 

Grüner Tee reagiert empfindlich auf hohe Temperatur- und Feuchtigkeitswerte. Er sollte deshalb möglichst in dicht geschlossenen Behältern aufbewahrt werden, die man einfach in den Kühlschrank stellt. Die Lagertemperaturen sollten 10° Celsius auf keinen Fall überschreiten.

Für die Zubereitung gilt ähnliches wie beim schwarzen Tee. Das Teegeschirr sollte sauber und möglichst angewärmt sein. Das Wasser sollte gekocht haben und auf eine Temperatur von 60 bis 70 ° Celsius wieder abgekühlt sein. Auf einen Liter Wasser braucht man acht bis zehn Gramm, die man auch noch ein zweites Mal aufgießen kann. Grüner Tee ist sehr ergiebig. Die üblicherweise empfohlene Ziehzeit beträgt 1,5 Minuten. Die Aufbrühzeiten und die Wassertemperaturen variieren allerdings stark und sind von der Qualität der einzelnen Teesorte abhängig und vor allem von der Region und dem Herkunftsland.
Tee aus China und Formosa wird in der Regel immer mit etwas heisserem Wasser aufgebrüht als Tee aus Japan.
Ebenso variiert die Farbe. Tee aus Japan zeichnet sich durch eine sehr intensiv grüne Farbe aus, bis ins neogrün schillernd. Tee aus Taiwan oder China hat eine eher gelbe, manchmal sogar fast durchscheinend weisse Farbe .