Endlich eingetroffen: unser erster Tee aus der Ernte 2024.

Sanxia Bi Luo Chun ist ein wundervoller Grüntee der neuen Ernte aus Sanxia nahe Taipeh. Es ist der erste frische Tee des Jahres 2024.
Dieser außergewöhnliche, ja exquisite Tee kommt aus einer der berühmtesten Lagen in Taiwan. Dong Ding war eines der ersten Teeanbaugebiete Taiwans und schon in früheren Jahren Ursprung sehr geschätzter Tees.

Ali Shan Golden Lychee 2009

Wir haben einen neuen großen Oolong aus Ali Shan einkaufen können. Der Ali Shan Golden Lychee wurde im Jahr 2009 geerntet. Gelagert und final produziert und geröstet wurde er von Meister Atong Chen in Taipeh.
Shan Lin Xi Orange Dream ist einer unserer ganz großen Tee 2023. Immer wenn ich diesen Tee trinke überkommt mich eine heitere Leichtigkeit. Es ist der Oolong, der mein Herz am meisten bewegt. Ein Tee wie eine farbenreiche und strahlende Hymne. Ich denke an ein großes Orchesterstück.

Ureshino Kamairi Tamaryokucha Yabukita

Ureshino Kamairi Tamaryokucha Yabukita

Der Kamairi Tamaryokucha aus Ureshino hat eine sehr gute Platzierung beim National Tea Contest erzielt und uns vollkommen begeistert. Das Blatt ist klein, sehr fein und wie eine Augenbraue geformt. Es changiert in der Farbe zwischen Graugrün und einem kräftigen Blaugrün. Dabei schimmert es wunderschön.

Meijiawu Longjing vom Westsee in Hangzhou

Ich möchte Ihnen heute einen außergewöhnlich schönen Longjing vorstellen. Longjing gehört zu den zehn bekannetsten chinesischen Tees. Er ist ein Klassiker unter den Chinatees. Beim Pflücken wird nur ein Tipp und ein Blatt geerntet. Die optimale Erntezeit dieses Spitzengrüntees liegt zwischen Ende März und Anfang April.

Tenryu Yabukita Meister Ota - ein Spitzentee, so außergewöhnlich anders.

Dieser Shincha wurde produziert von Teemeister Ota in den Tenryu-Bergen in Shizuoka. Es ist ein rein handgeernteter Tee, der final leicht erhitzt wurde. Die Strauchvarietät ist Yabukita. Aus der frisch geöffneten Tüten strömt ein klarer intensiver süßer Duft.
Unser Kabuse Premium Bio aus der Ernte 2023 ist da! Nach sorgfältigen Verkostungen haben wir einen sehr feinen und eleganten Halbschattentee aus dem Süden Japans gefunden - ein mehr als würdiger Nachfolger unseres Kabuse Premium aus dem letzten Jahr.

Eine Entdeckung mit ganz eigenem Charakterprofil ist Zairai Green Forest Bio - ein markanter und wilder Sencha, der nicht in jedem Jahr zu haben ist.
Ich möchte Ihnen heute einen weiteren Shincha von Teemeister Ota vorstellen.Die Strauchsorte dieses neuen Tees ist Yumesuruga. Dieser wunderbare Tee hat uns schon im letzten Jahr mit seinem stillen und ruhigen Charakter verzückt. Jetzt können wir den Tenryu Yumesuruga aus der neue Ernte 2023 anbieten.
ch habe für den Junibeginn für Sie zwei interessante Shinchas aus dem Süden von Japan ausgewählt. Wir hatten diese beiden Tees schon im letzten Jahr in unserem Angebot. Die Shinchas sind handwerklich gut produziert. Sie stammen von zwei unterschiedlichen Strauchvarietäten, der Saemidori- und der Yabukitapflanze. Für mich ist es sehr spannend diese beiden verschiedenen Teesträucher, die aus einem Teegarten stammen und vom selben Teebauern produziert wurden, in ihren unterschiedlich schillernden Charakter nebeneinander zu probieren. Viel Spaß beim Trinken der einzelnen Sorte oder beim Vergleichen!

Mitten im sommerheißen Juni möchte ich zwei Tees vorstellen. Der Darjeeling Okayti Invoice ist soeben bei uns eingetroffen. Ein großer First Flush harmonisch und voller Blütendüfte. Der Shiga Kabuse ist ein großer Halbschattentee den man in der heißen Jahreszeit auch sehr gut als Kaltauszug, also als Mizudashi trinken kann. Es ist ein wunderbarer Tee den wir hier im Teehaus häufig aufgießen. Er besänftigt immer wieder unsere Sinne.
Schon vor zwei Wochen durften Sie an meiner Begeisterung für die Tees von Teemeister Ota teilhaben. Deren bemerkenswerte Qualität basiert auf handgepflücktem Blattgut von besonders gehegten Pflanzen. Nun verzückt uns ein weiterer sensationeller Shincha, diesmal aus dem Kultivar Yama No Ibuki. Er beeindruckt mich durch seine stille Harmonie und Eleganz. Sein zarten, kleinen Blattnadeln schimmern im Sonnenlicht tiefgrün, sie glänzen fast ein wenig Blauschwarz und es ist wahrlich ein Genuss diese zu betrachten.
2 von 11